Iranische Kleidung

Iranische Kleidung Der Besuch einer Moschee

Reisekleidung im Iran. Wir haben Ihnen einige Informationen zu Bekleidungsvorschriften im Iran aufgeführt. Der Iran ist ein Land in dem Gastfreundschaft groß. 1 Was ist die islamische Kleiderordnung? 2 Welche Klamotten soll ich für eine Iranreise packen? Kleidung für die kälteren Monate (Oktober – April) bzw. Wie kleiden sich die Iranerinnen? Wie ist die Kleiderordnung in Iran? Brauche ich auch warme Kleidung in Iran? Wir geben Ihnen Antworten. - Erkunde Mariannes Pinnwand „iranische kleidung“ auf Pinterest. Weitere Ideen zu Kleidung, Iranische, Iran reise. Entdecke die Pinnwand „Iranische Mode“ von Taraneh Mlk. Dieser Pinnwand folgen Nutzer auf Pinterest. Weitere Ideen zu Mode, Iranische, Kleidung.

Iranische Kleidung

Kann ich im Iran als Touristin auch Kleidung kaufen? Werde ich verhaftet, wenn meine Kleidung nicht der Kleiderordnung im Iran übereinstimmt? Ich werde. Schau dir unsere Auswahl an iranische kleidung an, um die tollsten einzigartigen oder spezialgefertigten, handgemachten Stücke aus unseren Shops zu finden. Reisekleidung im Iran. Wir haben Ihnen einige Informationen zu Bekleidungsvorschriften im Iran aufgeführt. Der Iran ist ein Land in dem Gastfreundschaft groß. In den eigenen vier Wänden gilt die Kleiderordnung natürlich nicht. Simona says:. Annette says:. Das geht natürlich, allerdings würde ich mir den Stress nicht antun wollen, wenn Du eh schon total von Test SinglebГ¶rse Eindrücken erschlagen bist und Dich dann auch noch um Klamotten kümmern musst. Menü Startseite Kontakt. Die Gläubigen könnten sich gestört fühlen. December 30, at AM. August 8, at AM. Ich finde deine Iran Artikel total interessant und bewundere deinen Mut für diese Reisen. Die Aussage, die gerade von Männern gerne mal kommt, dass es doch viel angenehmer sei, den kompletten For Beste Spielothek in Bruchtorf finden agree bei sengender Hitze in Stoff zu hüllen, kann ich nicht go here. Antonia says:. Wenn Dir versehentlich das Kopftuch herunterrutscht, ist ein kurzer Hinweis das schlimmste, womit Du rechnen musst. Ich hatte click eine weite Harems-Hose dabei, aber habe sie ehrlichgesagt fast nie angezogen. Über die Abenteuer, die ich in diesen als alleinreisende Frau erlebe, berichte ich euch hier. In sunnitischen Gegenden ist es sicher anders.

Iranische Kleidung Video

Mein Urlaub im Iran – Als Frau in der Fremde (Web-Doku)

GEWINNKLAГЏE 5 LOTTO Iranische Kleidung finden Sie immer direkt Geldmenge der Spieler umsetzen muss.

TREUEPUNKTE SAMMELN Mystery Bilder
Hsv Gegen Rb Leipzig Vielleicht bin ich einfach noch nicht soweit? Ich war der Hingucker schlechthin, habe aber vor allem von Frauen viel positive Aufmerksamkeit erhalten und wurde, gemeinsam mit iranischen Frauen, unzählige Male fotografiert. Ich hatte Spielothek Eulenburg Beste der in finden Auf etwas längeres Tuch dabei, was ich mir um den Kopf und dann nochmal um den Hals geschlungen Deutsche JazzsГ¤ngerinnen. Finde es klasse, was du gemacht hast.
Beste Spielothek in Wunscha finden Beste Spielothek in TheisbrСЊggermoor finden
Iranische Kleidung Lotto Sachsen Samstag
ASIA SPORTS BERLIN Hand To Hand Combat
TV GEWINNSPIELE WANN ANRUFEN 386
Iranische Kleidung 138
October 12, at AM. August 26, at PM. Ein Kopftuch zu tragen ist gar nicht so einfach. Ich habe auch schon viele Länder besucht und so könnte es vielleicht auch zu einem Austausch https://wordpin.co/online-casino-list/geldautomat-aufstellen-miete.php Allerdings sind diese Regeln nicht sehr click the following article, vor allem für Touristen. Ich finde den Artikel auch total interessant. Iran Kleiderordnung für Frauen & Männer. Die Befolgung islamischer Regeln einschließlich Hijab oder islamischer Dresscode ist im Iran notwendig. Allerdings​. Schau dir unsere Auswahl an iranische kleidung an, um die tollsten einzigartigen oder spezialgefertigten, handgemachten Stücke aus unseren Shops zu finden. Kann ich im Iran als Touristin auch Kleidung kaufen? Werde ich verhaftet, wenn meine Kleidung nicht der Kleiderordnung im Iran übereinstimmt? Ich werde. Die Kleiderordnung im Iran ist eine Herausforderung, aber keine Das wichtigste Accessoire der Kleidung im Iran ist für Frauen das Kopfuch.

Iranische Kleidung

Die Menschen im Iran sind modern und westlich orientiert und daher denke ich nicht, dass das ein Problem sein sollte. August 16, at Here. Am besten vermeidest du grundsätzlich eine Iranreise in den Monaten Juni bis August. Dafür gibt es andere Prioritäten: In Marokko wird bspw. Ich habe dann hauptsächlich ein einfaches Dreieckstuch getragen, was ich einfach unter dem Kinn verknotet habe. Mit lockeren, etwas weiter geschnittenen Teilen ist man auf jedem Fall auf der sicheren Seite. Das hat mit dem Iran an sich nichts zu tun. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. You also have the option to opt-out of these cookies. March 8, at PM. But opting out of some of these cookies may have an effect on your browsing experience. Vielleicht könnten wir uns ja zusammen tun. Habe auch schon öfters Couchsurfing ausprobiert und denke gerade in so einem Land read article man sicher noch viel mehr Einblicke, go here von den Einheimischen usw. Https://wordpin.co/no-deposit-bonus-netent/beste-spielothek-in-hausmanning-finden.php habe bisher nur sehr schöne Erfahrungen gemacht, wenn ich über meinen Schatten gesprungen bin;- LG Kerstin. Die Iranerinnen sind Meisterinnen darin, das Kopftuch mehr als Schmuck- als als Kleidungsstück einzusetzen. Franka says:. Iranische Kleidung

It is mandatory to procure user consent prior to running these cookies on your website. Menü Startseite Kontakt.

This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish. Out of these cookies, the cookies that are categorized as necessary are stored on your browser as they are essential for the working of basic functionalities of the website.

We also use third-party cookies that help us analyze and understand how you use this website. These cookies will be stored in your browser only with your consent.

You also have the option to opt-out of these cookies. Damals war auf den Trikots der iranischen Nationalmannschaft ein riesiger persischer Leopard zu sehen.

Die Kritik war gnadenlos. Dieses Mal wurde die persische Ehre knapp gerettet. Für die Iranerinnen ist die Sache noch komplizierter.

Sie sind die einzigen Frauen der Welt, die trotz - oder gerade wegen - des Hidschab-Zwangs eine besondere Art des Kopftuchtragens entwickelt haben.

Wenn eine Frau ein Kopftuch trägt, aber sehr, sehr viele Haare zeigt, ist sie unbedingt Iranerin. Sie rief die Iranerinnen dazu auf, ihre Kopftücher fallenzulassen und Porträts ohne Kopftuch auf der Seite zu veröffentlichen.

Für das Kopftuch habe ich mir von zuhause ein Paschminatuch mitgenommen und dann vor Ort auf den Basaren schöne bunte Stoffschals gekauft.

Denk auch unbedingt daran, ein Kopftuch mit ins Handgepäck zu nehmen, falls Du per Flugzeug in den Iran reist.

Du musst es anlegen, sobald die Maschine iranischen Boden berührt. Wie man das Kopftuch am besten trägt und welche Tricks die Iranerinnen verwenden, verrate ich weiter unten.

Da ich im November unterwegs war, habe ich als manto einen hellen taillierten Trenchcoat benutzt, den ich in der Türkei gekauft hatte.

Hosen sollten bis zum Knöchel gehen, aber dürfen ruhig eng anliegen. Ich bin mit einer normalen Jeans bzw.

Jeggins für die kalten Regionen und einer schwarzen Stoffhose gut zurechtgekommen. Hier ein paar günstige Outfit-Ideen bei Amazon :.

An den touristischen Orten bzw. Achte beim Einkauf darauf, dass das Oberteil sich nicht am Busen abzeichnet, keinen Ausschnitt hat bzw.

In ländlicheren Gegenden und an konservativeren Orten könntest Du über der Tunika dann noch einen ganz leichten, einfarbigen Cardigan tragen.

Ich hatte auch eine weite Harems-Hose dabei, aber habe sie ehrlichgesagt fast nie angezogen. In Kombination mit einem Trenchcoat bzw.

Die Damen in der Gaderobe werden Dir beim Anlegen helfen. Obwohl ich mich mit dem Tschador total ungeschickt angestellt habe und zum Schluss immer mein ganzes Haar herausgeschaut hat, hat mich niemand schief angeschaut oder ermahnt.

Auch die freiwilligen Helfer, die mit ihren Staubwedeln die Menschenmenge lenken und auf die Einhaltung der Kleidervorschrift achten, haben mich nie angesprochen.

Am besten vermeidest du grundsätzlich eine Iranreise in den Monaten Juni bis August. Im Nordiran war es so kalt , dass ich ohne Jacke eh nicht hätte rausgehen können es lag zum Teil Schnee!

An der schwülen Golfküste war es jedoch im Trenchcoat unerträglich. Ich habe nur noch ein Maxi-Shirt getragen und den Schal so verknotet, dass mein Hals und Nacken frei waren.

Das hat sehr viel Kühlung verschafft. Auf der Haupt-Touristenroute wäre das Outfit völlig ok, aber für diese abgelegene Gegend war es schon etwas gewagt, und so könnte man auf keinen Fall in kleinen Dörfern herumlaufen.

Im Wüstendorf Faraj wollte ich in diesem Outfit aus dem Hotel gehen, aber der Rezeptionist hat mich ohne richtigen Mantel nicht rausgehen lassen.

Falls Du also im Hochsommer abseits der üblichen Pfade auf dem Land bzw. Ein Kopftuch zu tragen ist gar nicht so einfach. Knoten haben bei mir nie gehalten und ich musste den Stoff mit einer Stecknadel oder einem kleinen Clip unter dem Kinn festmachen, damit er nicht dauernd herunterrutscht.

Dutts und Pferdeschwänze haben zwar geholfen, aber sahen unter dem Hijab ziemlich doof aus. Wenn man den Klips im Nacken feststeckt, gibt er ein schönes Volumen am Hinterkopf, und weiter oben dient er als perfekter Anker für den Schal — er wird nie wieder herunterrutschen!

Du bekommst einen Klips in einem der vielen Haar-Accessoire-Geschäfte, die es in iranischen Städten quasi an jeder Ecke gibt.

In fünf Wochen Iran ist mir die Sittenpolizei gashte ershad nie aufgefallen und ich habe auch von keinen anderen Ausländerinnen gehört, die mit ihr konfrontiert wurden.

Ich wurde nur einmal auf dem Hauptplatz von Esfahan von zwei Frauen im Tschador dazu angehalten, meine Haare besser zu bedecken.

Sie sahen aus, als würden sie Wache halten, aber ob sie zur Sittenpolizei gehörten, konnte aber auch mein Couchsurfing-Host nicht mit Sicherheit sagen, da sie keine Uniform trugen.

Wenn Dir versehentlich das Kopftuch herunterrutscht, ist ein kurzer Hinweis das schlimmste, womit Du rechnen musst. Das geht natürlich, allerdings würde ich mir den Stress nicht antun wollen, wenn Du eh schon total von neuen Eindrücken erschlagen bist und Dich dann auch noch um Klamotten kümmern musst.

Wenn es also möglich ist, würde ich alles schon vor der Reise besorgen. In den eigenen vier Wänden gilt die Kleiderordnung natürlich nicht.

Wenn Du vorhast, im Iran bei Einheimischen zu übernachten , würde ich als Pyjama ein T-Shirt mit mindestens knielanger Hose empfehlen, damit Dir auch in konservativeren Familien keine Gedanken machen musst.

Leider ja. Ich empfand das ehrlich gesagt als sehr lästig. Aus diesem Grund empfehle ich Dir dringend Couchsurfing im Iran.

Du wirst nicht nur unglaublich interessante kulturelle Erfahrungen machen, sondern wirst Dich auch viel wohler und freier fühlen.

Die islamische Kleiderordnung sollte Dich nicht von einem Trip in den Iran abhalten. Natürlich ist das Kopftuch manchmal nervig, aber die Begegnungen und Erlebnisse, die Du im Iran haben wirst, machen das mehr als wett.

Als Touristin sucht man sich natürlich freiwillig aus, ob man in den Iran reisen möchte und sich damit zeitweise dieser Kleiderordnung unterwerfen will.

Dieser Artikel soll auf keinen Fall den Zwang zum Hijab auf irgendeine Weise verharmlosen, denn natürlich war es ein unbeschreiblich befreiendes Gefühl, das Kopftuch nach fünf Wochen Iran im Flieger nach Hause endlich wieder ablegen zu können.

Einen dicken Wollmantel mit mir herumzuschleppen, den ich dann nicht brauche, ist irgendwie blöd- vor allem, weil ich den ja nicht einfach ausziehen kann.

Oder muss zwingend ein Mantel getragen werden? Darf der offen oder muss der zugeknöpft sein? Würde mich sehr über eine Antwort freuen!

Hey Stefanie, habe deinen Blog gestern über Google gefunden… Ich bin derzeit in Malaysia unterwegs und habe in deinen Artikeln so viele neue Inspirationen und Ideen für die kommenden Monate gefunden.

Ich werde ich wohl öfters nochmal vorbeischauen. LG, Jutta. Was weite Oberteile angeht, ich habe es vor Abreise aufgegeben.

Mit E-Cup müsste ich ein Zelt anziehen. Ich habe leggings, kurze Rock und kurze, enge Tunika angehabt, und das Kopftuch nur am Hinterkopf.

Ich bin nie angesprochen worden. Zwar gucken Männer und Frauen, aber eher aus Neugier. Ich bin eher überrascht wie eingemummelt die Touristen sind im Vergleich mit den Iranerinnen.

Ich bin unglaublich beeindruckt von den ausdrucksstarken Bildern hier. In die meisten Fotos kann ich mir eine richtig lebhafte Geschichte hineindenken das sie für mich echte Schätze sind.

Solche Bilder sind für mich das besondere an Fotografie. Wir ganz toll! Über 10 Monate habe ich in Teheran gelebt und studiert und kann nur sagen: An diesem Artikel ist so viel Falsch!

Das gilt heute nur noch in sehr konservativen Stadtteilen und Regionen. Es gibt keine offiziellen Statistiken dazu, also wird wohl niemand behaupten können, wie viele jetzt tatsächlich den Tschador tragen und wie viele nicht.

Aus dem städischen Bildern Thereans, Schiras und Isfahans verschwindet er aber seit zunehmend. Ich habe mit einigen Iranern und Iranerinnen gesprochen, die das Buch absolut zurückweisen.

Und zum Schluss noch ein ganz wichtiger Punkt: Couchsurfing ist eine tolle Möglichkeit das Land zu bereisen und kennen zu lernen, das stimme ich dir gerne zu.

Jedoch sollte man sich bewusst machen, dass die Seite offiziell seit ein paar Jahren gesperrt und damit verboten ist.

Die IranerInnen umgehen die Internetsperre zwar spielend und laden trotzdem Leute ein, man sollte sich aber bewusst machen, dass seine Hosts durchaus in Schwierigkeiten bringen kann.

Alles in allem ist es natürlich immer etwas schwierig das Thema Iran zu vermitteln. Hier sind aber einige Dinge leider einfach nicht wahr.

Ich kann mich u. Liebe Steffi, vielen Dank für deine Berichte! Vielleicht könnte ich ja dann doch schon vorhandene Kleidungsstücke tragen.

Vielen Dank und allzeit gute Reise! Deine Auswahlkriterien abseits der Trampelpfade entspricht genau meine Vorstellungen zu reisen.

Ich plane im Sommer dieses Jahres ein Sabbatical mit round the world und möchte viele Deiner bisher besuchten Länder aufsuchen.

Wie auch immer Du Dir das vorstellen könntest ich würde mich auf jeden Fall sehr freuen. Ich habe auch schon viele Länder besucht und so könnte es vielleicht auch zu einem Austausch kommen?

Wenn ich mir Bilder von Isfahan ansehe, bekomme ich sofort Lust da hin zu fliegen…Die Kleiderfrage stört mich gar nicht, dennoch macht sich in mir ein mulmiges Gefühl breit, wenn ich an die Frauenrechte denke.

Hattest du jemals Angst, dir könnte etwas passieren als Ausländerin? Hast du diverse Bilder erfolgreich verdrängt? Wir leben in einer Zeit des Terrors und ich bin eigentlich der Meinung, egal, wo man ist, man sollte einfach wachsam sein.

Das hat mit dem Iran an sich nichts zu tun. Vielleicht bin ich einfach noch nicht soweit? Doch wie merkt man das?

Ich habe bisher nur sehr schöne Erfahrungen gemacht, wenn ich über meinen Schatten gesprungen bin;- LG Kerstin.

Hi Steffi! Erstmal danke für die vielen ausführlichen Tipps! Eine Frage hätte ich da nur — wie sieht es denn mit Tattoos zeigen aus?

Darauf, vor Ort einzukaufen würde ich mich übrigens eher nicht verlassen. Der europäische Geschmack unterscheidet sich doch sehr vom iranischen, und obwohl ich eigentlich immer mindestens ein Tuch kaufe, egal wo ich bin, habe ich im Iran nicht mal das gemacht.

Ich freue mich, wenn dir mein Artikel gefallen hat und du einige nützliche Tipps für deine Kleiderwahl für den Iran finden konntest.

Wenn du magst, folge mir auf:. Deine Email wird nie veröffentlicht oder geteilt. Aber ich gehöre tatsächlich zu denen, die es sehr angenehm finden, bei brennender Sonne, ihren Körper mit leichten, langen Klamotten zu bedecken.

Ein langer weiter Rock, eine weite, luftige Bluse finde ich gerade in Wüstenländern auch klimatisch viel angenehmer, als wenn mir die Sonne brutal auf die Haut knallt.

Und ich trage z. Aber das ist natürlich ein ganz anderes Thema, als der Verhüllungszwang für Frauen, der pure Diskriminierung ist.

Wenn die von Dir genannten Männer es tatsächlich so angenehm finden, sich in Stoff zu hüllen — warum tun sies dann nicht? Antworten Abbrechen.

Hi Ilona, der Kommentar kam tatsächlich im Zusammenhang mit Tschadors, und die können nicht luftig sein, vor allem wenn man ja darunter noch eine volle Montur Klamotten trägt.

Am Ende ist es wie du sagst, jeder und vor allem jede sollte selbst entscheiden dürfen, was sich für sie gut anfühlt. Dein Look ist natürlich auch viel besser, wenn es darum geht die Haut nicht den direkten Sonnenstrahlen auszusetzen.

Mich macht es einfach wahnsinnig wütend, wenn Männer Frauen etwas aufzwingen und dann noch behaupten, es wäre doch besser für sie.

Genau, dann macht es doch selbst, wenn es angeblich so gut ist. Denn sollten die Ärmel mal zurückrutschen gäbe es auf meinen Armen viel zu sehen.

Hallo Simone, ich kann mir das ehrlich gesagt nicht vorstellen. Die Menschen im Iran sind modern und westlich orientiert und daher denke ich nicht, dass das ein Problem sein sollte.

In einer Moschee oder an sehr konservativen Orten solltest du wahrscheinlich dann einfach ein bisschen besser achtgeben, damit nichts hervorschaut, aber ich nehme mal an das ist dir sowieso klar.

Wenn du dir dennoch unsicher bist, kannst du in der Facebook Gruppe Iran Reisenetzwerk mal nachfragen, vielleicht gibt es ja dort jemanden, der oder die mit Tätowierungen durch den Iran gereist ist.

Servus, ich bin Annika. Auf der Suche nach den traumhaftesten Sonnenuntergängen und Gipfeln mit den atemberaubendsten Aussichten reise ich durch die Welt.

Über die Abenteuer, die ich in diesen als alleinreisende Frau erlebe, berichte ich euch hier. Name Email Vielen Dank!

Du erhältst in Kürze eine e-mail von mir. Bitte überprüfe auch deinen Spam-Ordner. Alleine reisen.

Veröffentlicht in Iran. Ähnliche Beiträge. Zeige Verberge 4 Kommentare. Kommentar hinzufügen. Ilona 9. August - Annika 9. Simone Wie man das Kopftuch am besten trägt und welche Tricks die Iranerinnen verwenden, verrate ich weiter unten.

Da ich im November unterwegs war, habe ich als manto einen hellen taillierten Trenchcoat benutzt, den ich in der Türkei gekauft hatte. Hosen sollten bis zum Knöchel gehen, aber dürfen ruhig eng anliegen.

Ich bin mit einer normalen Jeans bzw. Jeggins für die kalten Regionen und einer schwarzen Stoffhose gut zurechtgekommen.

Hier ein paar günstige Outfit-Ideen bei Amazon :. An den touristischen Orten bzw. Achte beim Einkauf darauf, dass das Oberteil sich nicht am Busen abzeichnet, keinen Ausschnitt hat bzw.

In ländlicheren Gegenden und an konservativeren Orten könntest Du über der Tunika dann noch einen ganz leichten, einfarbigen Cardigan tragen.

Ich hatte auch eine weite Harems-Hose dabei, aber habe sie ehrlichgesagt fast nie angezogen. In Kombination mit einem Trenchcoat bzw.

Die Damen in der Gaderobe werden Dir beim Anlegen helfen. Obwohl ich mich mit dem Tschador total ungeschickt angestellt habe und zum Schluss immer mein ganzes Haar herausgeschaut hat, hat mich niemand schief angeschaut oder ermahnt.

Auch die freiwilligen Helfer, die mit ihren Staubwedeln die Menschenmenge lenken und auf die Einhaltung der Kleidervorschrift achten, haben mich nie angesprochen.

Am besten vermeidest du grundsätzlich eine Iranreise in den Monaten Juni bis August. Im Nordiran war es so kalt , dass ich ohne Jacke eh nicht hätte rausgehen können es lag zum Teil Schnee!

An der schwülen Golfküste war es jedoch im Trenchcoat unerträglich. Ich habe nur noch ein Maxi-Shirt getragen und den Schal so verknotet, dass mein Hals und Nacken frei waren.

Das hat sehr viel Kühlung verschafft. Auf der Haupt-Touristenroute wäre das Outfit völlig ok, aber für diese abgelegene Gegend war es schon etwas gewagt, und so könnte man auf keinen Fall in kleinen Dörfern herumlaufen.

Im Wüstendorf Faraj wollte ich in diesem Outfit aus dem Hotel gehen, aber der Rezeptionist hat mich ohne richtigen Mantel nicht rausgehen lassen.

Falls Du also im Hochsommer abseits der üblichen Pfade auf dem Land bzw. Ein Kopftuch zu tragen ist gar nicht so einfach. Knoten haben bei mir nie gehalten und ich musste den Stoff mit einer Stecknadel oder einem kleinen Clip unter dem Kinn festmachen, damit er nicht dauernd herunterrutscht.

Dutts und Pferdeschwänze haben zwar geholfen, aber sahen unter dem Hijab ziemlich doof aus. Wenn man den Klips im Nacken feststeckt, gibt er ein schönes Volumen am Hinterkopf, und weiter oben dient er als perfekter Anker für den Schal — er wird nie wieder herunterrutschen!

Du bekommst einen Klips in einem der vielen Haar-Accessoire-Geschäfte, die es in iranischen Städten quasi an jeder Ecke gibt. In fünf Wochen Iran ist mir die Sittenpolizei gashte ershad nie aufgefallen und ich habe auch von keinen anderen Ausländerinnen gehört, die mit ihr konfrontiert wurden.

Ich wurde nur einmal auf dem Hauptplatz von Esfahan von zwei Frauen im Tschador dazu angehalten, meine Haare besser zu bedecken.

Sie sahen aus, als würden sie Wache halten, aber ob sie zur Sittenpolizei gehörten, konnte aber auch mein Couchsurfing-Host nicht mit Sicherheit sagen, da sie keine Uniform trugen.

Wenn Dir versehentlich das Kopftuch herunterrutscht, ist ein kurzer Hinweis das schlimmste, womit Du rechnen musst.

Das geht natürlich, allerdings würde ich mir den Stress nicht antun wollen, wenn Du eh schon total von neuen Eindrücken erschlagen bist und Dich dann auch noch um Klamotten kümmern musst.

Wenn es also möglich ist, würde ich alles schon vor der Reise besorgen. In den eigenen vier Wänden gilt die Kleiderordnung natürlich nicht.

Wenn Du vorhast, im Iran bei Einheimischen zu übernachten , würde ich als Pyjama ein T-Shirt mit mindestens knielanger Hose empfehlen, damit Dir auch in konservativeren Familien keine Gedanken machen musst.

Leider ja. Ich empfand das ehrlich gesagt als sehr lästig. Aus diesem Grund empfehle ich Dir dringend Couchsurfing im Iran. Du wirst nicht nur unglaublich interessante kulturelle Erfahrungen machen, sondern wirst Dich auch viel wohler und freier fühlen.

Die islamische Kleiderordnung sollte Dich nicht von einem Trip in den Iran abhalten. Natürlich ist das Kopftuch manchmal nervig, aber die Begegnungen und Erlebnisse, die Du im Iran haben wirst, machen das mehr als wett.

Als Touristin sucht man sich natürlich freiwillig aus, ob man in den Iran reisen möchte und sich damit zeitweise dieser Kleiderordnung unterwerfen will.

Dieser Artikel soll auf keinen Fall den Zwang zum Hijab auf irgendeine Weise verharmlosen, denn natürlich war es ein unbeschreiblich befreiendes Gefühl, das Kopftuch nach fünf Wochen Iran im Flieger nach Hause endlich wieder ablegen zu können.

Einen dicken Wollmantel mit mir herumzuschleppen, den ich dann nicht brauche, ist irgendwie blöd- vor allem, weil ich den ja nicht einfach ausziehen kann.

Oder muss zwingend ein Mantel getragen werden? Darf der offen oder muss der zugeknöpft sein? Würde mich sehr über eine Antwort freuen!

Hey Stefanie, habe deinen Blog gestern über Google gefunden… Ich bin derzeit in Malaysia unterwegs und habe in deinen Artikeln so viele neue Inspirationen und Ideen für die kommenden Monate gefunden.

Ich werde ich wohl öfters nochmal vorbeischauen. LG, Jutta. Was weite Oberteile angeht, ich habe es vor Abreise aufgegeben. Mit E-Cup müsste ich ein Zelt anziehen.

Ich habe leggings, kurze Rock und kurze, enge Tunika angehabt, und das Kopftuch nur am Hinterkopf. Ich bin nie angesprochen worden.

Zwar gucken Männer und Frauen, aber eher aus Neugier. Ich bin eher überrascht wie eingemummelt die Touristen sind im Vergleich mit den Iranerinnen.

Ich bin unglaublich beeindruckt von den ausdrucksstarken Bildern hier. In die meisten Fotos kann ich mir eine richtig lebhafte Geschichte hineindenken das sie für mich echte Schätze sind.

Solche Bilder sind für mich das besondere an Fotografie. Wir ganz toll! Über 10 Monate habe ich in Teheran gelebt und studiert und kann nur sagen: An diesem Artikel ist so viel Falsch!

Das gilt heute nur noch in sehr konservativen Stadtteilen und Regionen. Es gibt keine offiziellen Statistiken dazu, also wird wohl niemand behaupten können, wie viele jetzt tatsächlich den Tschador tragen und wie viele nicht.

Aus dem städischen Bildern Thereans, Schiras und Isfahans verschwindet er aber seit zunehmend. Ich habe mit einigen Iranern und Iranerinnen gesprochen, die das Buch absolut zurückweisen.

Und zum Schluss noch ein ganz wichtiger Punkt: Couchsurfing ist eine tolle Möglichkeit das Land zu bereisen und kennen zu lernen, das stimme ich dir gerne zu.

Jedoch sollte man sich bewusst machen, dass die Seite offiziell seit ein paar Jahren gesperrt und damit verboten ist.

Die IranerInnen umgehen die Internetsperre zwar spielend und laden trotzdem Leute ein, man sollte sich aber bewusst machen, dass seine Hosts durchaus in Schwierigkeiten bringen kann.

Alles in allem ist es natürlich immer etwas schwierig das Thema Iran zu vermitteln. Hier sind aber einige Dinge leider einfach nicht wahr.

Ich kann mich u. Liebe Steffi, vielen Dank für deine Berichte! Vielleicht könnte ich ja dann doch schon vorhandene Kleidungsstücke tragen.

Vielen Dank und allzeit gute Reise! Deine Auswahlkriterien abseits der Trampelpfade entspricht genau meine Vorstellungen zu reisen.

Ich plane im Sommer dieses Jahres ein Sabbatical mit round the world und möchte viele Deiner bisher besuchten Länder aufsuchen. Wie auch immer Du Dir das vorstellen könntest ich würde mich auf jeden Fall sehr freuen.

Ich habe auch schon viele Länder besucht und so könnte es vielleicht auch zu einem Austausch kommen?

Wenn ich mir Bilder von Isfahan ansehe, bekomme ich sofort Lust da hin zu fliegen…Die Kleiderfrage stört mich gar nicht, dennoch macht sich in mir ein mulmiges Gefühl breit, wenn ich an die Frauenrechte denke.

Hattest du jemals Angst, dir könnte etwas passieren als Ausländerin? Hast du diverse Bilder erfolgreich verdrängt?

Wir leben in einer Zeit des Terrors und ich bin eigentlich der Meinung, egal, wo man ist, man sollte einfach wachsam sein.

Das hat mit dem Iran an sich nichts zu tun. Vielleicht bin ich einfach noch nicht soweit? Doch wie merkt man das? Ich habe bisher nur sehr schöne Erfahrungen gemacht, wenn ich über meinen Schatten gesprungen bin;- LG Kerstin.

Hi Steffi! Erstmal danke für die vielen ausführlichen Tipps! Eine Frage hätte ich da nur — wie sieht es denn mit Tattoos zeigen aus? Ich habe gelesen, dass Tattoos stechen lassen unter Strafe verboten ist.

Hast du dort vielleicht andere Reisende getroffen, die damit Erfahrungen gemacht haben? Allerdings habe ich gelesen, dass man dafür vor Ort am Flughafen die Hotelreservierungen vorlegen muss.

Da ich eher spontan plane und auch gerne Couchsurfing machen würde, ist mir nicht ganz klar, wie ich an eine Hotelreservierung für die 2 Wochen kommen soll.

Hast du einen Tipp, wie man diese Problem lösen kann? Hallo Annette, so leid es mir tut, aber bei der Beantwortung dieser Frage kann ich dir nicht helfen!

Liebe Steffi, ich habe im Vorfeld unserer Iran-Reise hier in deinem Blog sehr viel profitiert und bin voller Vorfreude und völlig entspannt losgeflogen.

Die Kleiderordnung habe ich peinlichst genau, auf meine Weise eingehalten: locker sitzende, knallbunte, langärmelige Leinen-Tuniken, die bis zur Wade reichten, darunter eine enge Jeans und über dem Haar ein buntes, zur Tunika passendes Tuch, locker um den Kopf geschlungen!

Ich war der Hingucker schlechthin, habe aber vor allem von Frauen viel positive Aufmerksamkeit erhalten und wurde, gemeinsam mit iranischen Frauen, unzählige Male fotografiert.

Natürlich haben wir die Augen nicht davor verschlossen, was sich auf der politischen Vorder- und Hinterbühne im Iran tut, doch wir können nur durch unser Interesse für die Menschen die dies tagtäglich erleben müssen, weiterlernen.

Und wir lernen, dass es Strömungen im Iran gibt, die sich Offenheit und Demokratie wünschen.

Und die sich nichts mehr wünschen, als dass der Westen seinen Blick nicht ungeduldig abwendet von dem, was sich dort in kleinsten Schritten bewegt.

Geht hin, seid offen für Kontakte und Gespräche mit den Iranern, die euch ansprechen. Ob mir in der Metro der Sitzplatz, oder der sicherste Stehplatz angeboten wurde, oder ob den Vortritt beim durchgehen einer Türe, oder bei einem Verkaufsstand.

Und es gilt wie überall in unserer Welt, ich gehe als Tourist nicht in Gegenden, von denen mir die Einheimischen abraten!

Hey Steffi, tolle Berichte, aber wie bist du an ein Visum gekommen? Man braucht doch immer noch eine Einladung, und ich habe z.

Danke für deinen tollen Berichte. Ich reise demnächst auch alleine in den Iran. Hast du noch ein paar Tipps was man alleine als Frau so beachten muss?

Deinen Blog finde ich bei meinen Reisevorbereitungen sehr hilfreich. Ich fliege in drei Wochen alleine los und freue mich schon sehr. Mich würde interessieren, woran ich im Vorfeld merken kann, welchen Männern ich vertrauen kann.

Ich habe über Couchsurfing viele tolle Angebote für Ausflüge bekommen. Alleine als Frau bei einem Mann ins Auto zu steigen kommt mir aber etwas gefährlich vor.

Wie hast Du das gemacht? Viele der Anbieter haben super Referenzen aber ich bin trotzdem unsicher…. Trau dich, mache einen Ausflug mit jemandem, der viele Referenzen hat.

Vielleicht kannst du fragen, ob noch andere Touristen mitkommen können, wenn du dich alleine nicht traust.

Hast du schon Pläne? Vielleicht könnten wir uns ja zusammen tun. Ich wollte unbedingt in den Iran aber keiner wollte mir, warum Ich beschlossen habe alleine zu fliegen.

Liebe Stefanie! Weisst du ob es erlaubt ist Sandalen bzw. Besten Dank für deine Antwort! Hey Steffi, ich bin auch viel alleine unterwegs und fliege in zwei Wochen in den Iran.

Liebe Stefanie, dein Blog ist echt toll, deine nützlichen Tips haben uns bei der Planung der Reise sehr geholfen.

Weisst du wo man Verbindungen nachschauen kann? Ist es möglich zusammen als Frau und Mann im Nachtzug gemeinsam in einer Kabine zu schlafen?

Besten Dank für deine Hilfe, Simona. Hi Simona, Vielen Dank! Ein befreundetes Pärchen hat mir erzählt, dass sie sehr froh waren, sich Fake-Eheringe angeschafft zu haben, weil es Nachfragen und Konfusion vermeidet.

Ich plane im Oktober meine erste Reise in den Iran. Für den Transport überlege ich mir einerseits den Zug und andererseits den Bus.

Müssen die Tickets viel im Voraus gekauft werden — oder kann man relativ spontan noch eine Fahrkarte kaufen?

Es wäre für mich hilfreich zu wissen, ob alles vor Ort und unkompliziert gekauft werden kann. Sonst geht rasch der spontane Karakter einer Reise verloren.

Liebe Grüsse Cornelia. Hallo Cornelia, normalerweise kann Du alle Tickets spontan direkt vor der Abfahrt kaufen.

Die Kleiderordnung habe ich peinlichst genau, auf meine Weise eingehalten: locker sitzende, knallbunte, langärmelige Leinen-Tuniken, die bis zur Wade reichten, darunter eine enge Jeans und über dem Haar ein buntes, zur Beste Spielothek in Ohlenburg finden passendes Tuch, locker um den Kopf geschlungen! Auf der Suche nach den traumhaftesten Sonnenuntergängen und Gipfeln mit den atemberaubendsten Aussichten reise ich durch die Welt. Annika Und zum Schluss noch ein ganz wichtiger Punkt: Couchsurfing Beste Spielothek in Utfort finden eine tolle Möglichkeit das Land zu bereisen und kennen zu lernen, das stimme ich dir gerne zu. Notwendig immer aktiv. Hast du einen Tipp, wie man diese Problem lösen kann? Hi Ilona, der Kommentar kam tatsächlich im Zusammenhang mit Tschadors, und die können nicht luftig sein, vor allem wenn just click for source ja darunter noch eine volle Montur Klamotten trägt. Myriam says:. Liebe Grüsse! Ein befreundetes Pärchen hat mir erzählt, dass sie sehr froh waren, sich Fake-Eheringe angeschafft zu haben, weil es Nachfragen und Konfusion vermeidet. Speziell Spiele Charm King religiösen Stätten sind die Bekleidungsvorschriften strikt einzuhalten und Freizügigkeit ein Tabu. Iranische Kleidung

5 thoughts on “Iranische Kleidung

  1. Ich kann Ihnen empfehlen, die Webseite zu besuchen, auf der viele Informationen zum Sie interessierenden Thema gibt.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *